Das war das Reformationsjubiläum in Württemberg

Das Festjahr mit vielen Ausstellungen, Konzerten, Gottesdiensten, Lesungen und zahlreichen anderen Aktionen ist nun vorüber.
Mit diesem Film können Sie das Jahr noch einmal Revue passieren lassen. 

Auf dieser Seite finden Sie wichtige Dokumente, Materialien die weiter genutzt werden können sowie die Veranstaltungsprogramme der Kirchenbezirke zum Reformationsjubiläum.

Rückblick auf das Reformationsjubiläum

Der Reformationstag 2017 liegt hinter uns.
Viele begeisterte Berichte von voll besetzten Gottesdiensten, Festkonzerten und ChurchNights haben uns erreicht. Es war eine gesegnete Woche mit dem Reformationstag als Höhepunkt und würdigem Abschluss des Jubiläumsjahres.  Wir danken allen für das unglaubliche Engagement beim Gedenken an 500 Jahre Reformation!

Impressionen von den vielfältigen Veranstaltungen finden Sie in unserer Bildergalerie.

Die Rede des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann beim Empfang der Landesregierung aus Anlass „500 Jahre Reformation“ (31. Oktober 2017, Neues Schloss, Stuttgart) steht Ihnen hier als PDF zur Verfügung:
Rede MP Reformationstag 2017 (PDF 200 KB)

Online-Dossier „500 Jahre Reformation“ auf dem Informations-Portal zur politischen Bildung

Das Dossier stellt die Angebote der Bundes- und Landeszentralen für politische Bildung zum Themenbereich Martin Luther und Reformation zusammen, ergänzt durch eine Vielzahl relevanter Inhalte sonstiger Anbieter.
So finden sich in diesem Dossier zahlreiche Hintergrundinformationen rund um die Reformation und Martin Luther, Hinweise auf Ausstellungen und Aktionen in den einzelnen Bundesländern, Filme zum Themenbereich als auch Materialien für Schule und Unterricht.

Besonders hinweisen möchten wir auf die Themenseite der ARD, die viele Filme, Reportagen und Dokumentationen zu Luther und Reformation zusamengetragen hat:
www.ardmediathek.de/tv/Martin-Luther-vom-Ketzer-zum-Reformato/Thema

Dieses interessante Angebote richtet sich sowohl an Multiplikatoren in Medien und Bildungseinrichtungen sowie an interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Das Dossier ist erreichbar unter:
www.politische-bildung.de/luther2017_500_jahre_reformation.html

...da ist Freiheit. Das Lied zur Losung.

Laki Pop-Chor bei einem Auftritt in Altbach. Foto: Hagen Hartmann

Hier finden Sie eine Komposition von Gottfried Heinzmann und Hans-Joachim Eißler zu Text 2. Kor 3,17. Das Lied "Da ist Freiheit". Das Copyright liegt bei buch+musik ejw-service gmbh, Stuttgart.

Als Download stehen hier zur Verfügung:

Chorsatz (PDF 260 KB)
Klaviersatz (PDF 194 KB)
Melodie (PDF 236 KB)
Band-Sheet (PDF 700 KB)
Bläsersatz (PDF 302 KB)

Viel Freude beim Musizieren!

"Da ist Freiheit" zum Mitsingen und Einüben (mp3).

Da ist Freiheit. Das Musikvideo.

Interview mit Prof. Dr. Ulrich Heckel

Luther heute.
Was wäre, wenn Luther heute lebte?


Zum Reformationsjubliäum ist Luther in aller Munde. Der utb-Verlag hat Fragen von Lesern gesammelt und Prof. Dr. Ulrich Heckel gestellt. Dr. Heckel ist Leiter des Dezernats 1 "Theologie, Gemeinde und Weltweite Kirche" des Evangelischen Oberkirchenrates in Stuttgart.

Was würde Luther heute wohl für Veränderungen anregen, wie würde Luther heute unseren Lebensstil und unsere Politik bewerten? Kann uns das, was Luther uns von seinem Gedankengut hinterlassen hat, Hinweise für aktuelle Fragestellungen geben?

Das ganze Interview lesen Sie hier: Was wäre, wenn Luther heute lebte? (PDF 400 KB)

Wie die Reformation nach Württemberg kam...

Johannes Brenz Holzschnitt

Johannes Brenz Holzschnitt

Der reformatorische Aufbruch beginnt längst vor Luther, findet aber in ihm einen genialen Höhepunkt, dies allerdings zunächst in Thüringen und Kursachsen. Wie aber kam Luthers Bewegung nach Württemberg? Persönlich war er nur einmal in Ulm, auf seiner Romreise 1510, und später in Augsburg, nie aber in Württemberg. Dennoch hat er hier viele Spuren hinterlassen, z.B. durch Briefe an die freien Reichstädte Reutlingen und Esslingen.

Dies ist in einem Text von Dr. Wolfgang Schöllkopf, Pfarrer und landeskirchlicher Beauftragter für württembergische Kirchengeschichte nachzulesen und steht hier als PDF-Download (570 KB) zur Verfügung. 

Die Reformation in Württemberg. 

Weitere Informationen zur Kirchengeschichte in Württemberg bietet das Portal  Württembergische Kirchengeschichte Online unter www.wkgo.de

Aktuelle Termine

Hinweis:

Unsere veröffentlichten Beiträge sind eine unverbindliche Sammlung. Die Mitarbeiterinnen im Büro der Beauftragten für das Reformationsjubiläum haben die Produktionen, Ausstellungen, Beiträge usw. nur zum Teil gesehen.

Bildquellen:
Video Reformationsjubiläum: Stefan Adam (Streifschuss.com) im Auftrag der Ev. Landeskirche Württemberg, Idee & Filmskript von Dr. Christiane Kohler-Weiß
Das Festival "das ist Freiheit": © Eberhard Fuhr/EJW, Frank Lutz (Johannes Falk), Florian Schützenberger (Laith Al-Deen)
Landesbischof Bedford-Strohm in Wittenberg: © Martin Allmendinger
Beauftragte Reformationsjubiläum: © EMH/Schmitt
Johannes Brenz: © Archiv Landeskirche Württemberg