Bücher, Hörbücher und Zeitschriften

Literaturliste zum Thema REFORMATION der Bibliothek im Haus Birkach

©Bibliothek Haus Birkach / Schmid

Die Bibliothek im Haus Birkach hat zum Thema Reformation/Reformationsjubiläum für den Religionsunterricht und Schulgottesdienste Literaturlisten zusammengestellt. Ebenso eine Literaturliste aus dem Bestand zu einer Buchausstellung, die bis zum 27.10.17 aufgestellt ist. (Wegen des Brückentages ist am 30.10.17 geschlossen)

Hier der Link zu allen Literaturlisten auf der Homepage.

Die Medien sind - außer den Präsenzbeständen - ausleihbar.

Die Aufsätze und Monographien können über den landeskirchlichen Zentralkatalog auch bestellt werden.

Für einen kostenlosen Bibliotheksausweis nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Hier geht es zur Bibliothek im Haus Birkach.

Literaturliste Martin Luther/Reformation

Hier steht Ihnen eine Liste mit Literaturempfehlungen zum Thema Reformation/Martin Luther zur Verfügung. Die Liste hat die Bibliothek des  Evangelischen Medienhauses zusammengestellt. Die Titel können in der Bibliothek ausgeleihen werden oder werden bei Bedarf auch zugesandt. 

Literaturliste Neuanschaffungen 2017 (PDF 600 KB), Stand März 2017

Literaturliste neuerer Bücher (2014/2015) zum Thema Reformation und Martin Luther (PDF 900 KB)

Weitere Tipps finden Sie bei dem Blog von Kerstin Thoma aus der Medienpädagogischen Fachbibliothek http://medienkompass.de/lesestoff/

Die Bibliothek des Medienhauses finden Sie unter:
www.evmedienhaus.de/leistungen-und-medien/medien-bildung/
www.evmedienhaus.de/ueber-uns/ueber-uns/downloads/ 

108 x Reformation: Literaturempfehlungen

Themenheft des Evangelischen Literaturportals e.V.

Kennen Sie Argula von Grumbach? Wissen Sie wie Fürsten zu Reformationszeit tafeln, Bauern essen und Bürger speisen? Denken Sie, dass die Reformation Deutschland besonders geprägt hat? Und wie wurde Luther eigentlich zur Marke? Welche Romane gibt es über die Reformationszeit und wie wird darüber für Kinder erzählt?

Das Evangelische Literaturportal e.V. hat ein Themenheft mit ausgewählten Büchern, Comics und CDs anlässlich des Jubiläumsjahres erstellt. Neuerscheinungen, Neuauflagen und Überarbeitungen werden mit Kurzrezensionen vorgestellt: 108 Titel aus den Bereichen Theologie der Reformation (1. Abschnitt), Leben und Werk von Frauen und Männern der Reformation (2. Abschnitt), die historische Epoche (3. Abschnitt), Romane, Kinder- und Jugenbücher (4./5. Abschnitt) und Selbstzeugnisse der Reformatoren. Die Auswahl bemüht sich um fachlich fundierte und gut geschriebene (keine oder wenig Fachsprache)  Titel und ist nicht nur auf Sachbücher beschränkt.

Das Heft kann für 2,- Euro inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten bestellt werden, Staffelpreise ab 50 bzw. 100 Stück.

Kontakt:
http://www.eliport.de/unsere-publikationen/themenhefte/108-x-reformation/
infodontospamme@gowaway.eliport.de
Telefon: 0051/5007590

Luther im Schwarzwald

Auf den Spuren der Reformation

"Was denken die Menschen im nördlichen Schwarzwald heute – 500 Jahre nach Martin Luthers reformatorischen Impulsen – über den (evangelischen) Glauben und die Reformation? Inwiefern spielt der Reformator heute eine Rolle?"

Das Projekt „Luther im Schwarzwald“ der Evangelischen Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald befragte bekannte und weniger bekannte Menschen in der Region, Kindergartenkinder und Oberstufenschüler, ehrenamtlich in ihren Gemeinden Tätige, Personen des öffentlichen Lebens und Politiker. Als Partner für die Umsetzung des Projekts und mit einer Förderung aus dem Fonds zum Reformationsjubiläum der Evangelischen Landeskirche in Württemberg konnten wir die SRH Hochschule Heidelberg (Campus Calw) gewinnen.

Diese Statements sind in das Buch „Luther im Schwarzwald“ eingeflossen. Parallel entstand eine projekteigene Website: www.luther-im-schwarzwald.de. Hier finden sich neben den Interviewtexten einige Video- und Audiobeiträge sowie die 95 Thesen Martin Luthers in der Sprache von heute. Schauen Sie rein und diskutieren Sie mit!

Das Buch „Luther im Schwarzwald“ mit 82 Interviewbeiträgen und vielen Bildern ist als 104-seitige gebundene Ausgabe zum Selbstkostenpreis von 15,00 EUR (zzgl. 3,00 EUR Versand innerhalb Deutschlands) erhältlich bei der Evangelischen Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald über folgenden Link: http://www.luther-im-schwarzwald.de/luther/2017/07/18/das-buch-zum-projekt/
 

Luther heute

Ausstrahlungen der Wittenberger Reformation
von Heckel, Ulrich ; Kampmann, Jürgen ; Leppin, Volker ; Schwöbel, Christoph  Fach: Theologie/ Religionswissenschaft

In diesem Buch werden die zentralen theologischen Anliegen Martin Luthers in ihren Grundzügen historisch sorgfältig dargestellt und in ihrer Bedeutung heute deutlich gemacht. Der Band bietet einen Überblick über die wichtigsten Themen reformatorischer Theologie aus der Sicht verschiedener Disziplinen. Er ist gedacht für alle, die Interesse haben am Studium der Relevanz der Reformation für Kirche und Gesellschaft heute.

Verlag utb, ISBN 978-3-8252-47928, 404 S., 8 Abb., 1 Karten, €19,99 bestellbar im Buchhandel oder bei http://www.utb-shop.de/luther-heute-9482.html

Lesen Sie hier ein Interview mit Herrn Dr. Ulrich Heckel, einem der Herausgeber des Buches. Was wäre wenn Luther heute lebte ? (PDF 400 KB). Das Interview führte die utb GmbH.

Kirchenfernsehen.de hat alle Vorträge aufgezeichnet. Zu sehen gibt es die einzelnen Videos auf dem Youtube-Kanal des Senders https://www.youtube.com/kirchenfernsehen

Reformation erinnern, predigen und feiern

von Arnold, Jochen / Baltruweit, Fritz / Oxen, Kathrin (Hrsg.)

Ein Praxisband für alle, die in Gottesdiensten zum Reformationsjubiläum bzw. zu Reformationstagen dieses bedeutende Ereignis und seine bis heute andauernde Wirkungsgeschichte in den Mittelpunkt stellen wollen. Mit Beiträgen von Margot Käßmann, Gerhard Ulrich, Christoph Markschies, Wolfgang Huber u. v. m

Der Band enthält Texte, Gottesdienste, Andachten und Predigten zum Thema „Reformation“ in all ihren Facetten. Dabei gehen die Beiträge weit über den Reformator Martin Luther hinaus, auch Zwingli und Calvin und die Orte ihres Wirkens werden in den Mittelpunkt ausgewählter Gottesdienste gestellt. Die Liedvorschläge und liturgischen Elemente schöpfen aus dem reichen Erbe europäischer Reformationstraditionen. Ein einleitender Theorieteil setzt sich differenziert mit den theologischen Fragestellungen zur Reformation in Theorie und Praxis und ihren gottesdienstlichen Bedingungen auseinander.

Lutherisches Verlagshaus, ISBN 978-3-7859-1205-8, 624 Seiten zu € 24,90. Erhältlich im Buchhandel oder unter http://www.glaubenssachen.de/reformation-erinnern-predigen-und-feiern.html  

Leben nach Luther. Das protestantische Pfarrhaus im populären Film und TV

Bild: http://www.springer.com/de/book/9783658173081

von Manfred Tiemann

Dieses Buch geht zunächst auf die Präsenz von Kirche in Medien und auf unterschiedliche Darstellungen „Die Luthers im Pfarrhaus“ ein. Anschließend wird das Medium Pfarrer-Film (1910-2017) mit seinen verschiedenen Ausprägungen und Themenfeldern, Wirkungen und Möglichkeiten der Auseinandersetzung in den Blick genommen. Die ausführliche Darstellung von 53 Einzelbeispielen mit Interpretationen, Schlüsselszenen und Bewertungen bilden den Kern des Buches.

Zum Autor: Manfred Tiemann war Gymnasiallehrer und über 20 Jahre lang Schul- und Fachberater für evangelische Religionslehre im RP Stuttgart.

Der SWR1 "Sonntagmorgen" hat das Buch besprochen: https://www.swr.de/swr1/bw/programm... (ab 28:15 Min)

Manfred Tiemann, Leben nach Luther. Das protestantische Pfarrhaus im populären Film und TV, Springer 2017, 291 Seiten, ISBN 978-3-658-17309-8, 44,99 € / 34,99 € als E-Book

Das Reformationsjubiläum in der evangelischen Diaspora

Jahrbuch des Gustav-Adolf-Werks

„Wer sind wir und was macht unseren Kern aus?“ 14 evangelische Minderheitskirchen aus Europa, Zentralasien und Südamerika stellen sich dieser Frage angesichts des laufenden Jubiläumsjahres. Dabei werden fundamentale Gemeinsamkeiten, aber auch deutliche Differenzen im Selbstverständnis evangelischer Kirchen weltweit deutlich.

Weitere Beiträge zum Reformationsjubiläum und zur Reformationsdekade ergänzen diesen Band.

Die evangelische Diaspora. Jahrbuch des Gustav-Adolf-Werks e.V., 86. Jahrgang. Erhältlich beim Gustav-Adolf-Werk, Leipzig 2017, 172 Seiten, ISBN: 978-3-87593-128-0, 7,50 €

Luther! Biographie eines Befreiten

von Joachim Köhler

Mit entschiedener Sympathie und beeindruckendem psychologischen Gespür lässt Joachim Köhler, Autor zahlreicher biographischer und kulturgeschichtlicher Werke, den großen Glaubenskämpfer der deutschen Geschichte lebendig werden. »Christsein heißt, von Tag zu Tag mehr hineingerissen werden in Christus.« Dieses leidenschaftliche Bekenntnis des Reformators steht im Mittelpunkt von Köhlers brillanter Biographie, die Luthers dramatische Entwicklung in drei Stadien – Bedrängnis, Befreiung und Bewahrung – darstellt. Sie zeichnet sowohl Luthers existenzielle Glaubenserfahrungen nach als auch die Anfechtungen psychologischer und politischer Art, mit denen er lebenslang zu ringen hatte.

Köhler schreibt uns den großen Luther ins Herz, ohne den manchmal kleinlichen und irrenden zu beschönigen. Er lässt symbolträchtige, aber in ihrer Faktizität teils umstrittene Momente wie Turmerlebnis oder Thesenanschlag in ihrer Authentizität einsichtig werden. Vor allem aber zeigt er: Luther ist nicht von gestern. Er hat vor 500 Jahren Fragen aufgeworfen und beantwortet, die wir uns heute wieder stellen müssen. Lesen Sie Luther mit Köhler!

(aus der Verlagsankündigung)

Eine Rezension von Dr. Wolfgang Schöllkopf (extern, 2,3 MB) bieten die "Informationen" von "Evangelium und Kirche" (dort auf den Seiten 37+38).

Freiheit und Verantwortung

Wilhelm Genazino (Herausgeber)

Freiheit und Verantwortung?! Zum Jubiläumsjahr des Thesenanschlags zu Wittenberg versammelt dieses Buch 95 prägnante Thesen für unsere Zeit. Thesen zu Gesellschaft und Familie, zum Sozialwesen, zu Wissenschaft und Bildung, zu Migration, Kunst und Literatur, zur Religion – und auch zu »Freiheit und Verantwortung« heute. Martin Luther schrieb, dass der Mensch einerseits »ein freier Herr über alle Dinge und niemandem untertan« und andererseits »ein dienstbarer Knecht aller Dinge und jedermann untertan« sei. In diesem Spannungsfeld, auf heute bezogen, bewegen sich die Beiträge, die sich an die Reformation anlehnen können, aber nicht müssen.

Verlag J.B. Metzler, ISBN 978-3-476-02686-6, erhältlich im Buchhandel oder bei www.springer.com, 16, 95 €

Eine Rezension des Buches finden Sie auf der Internetseite Kulturport.de http://www.kultur-port.de/index.php/kolumne/buch/13826-freiheit-und-verantwortung-95-thesen-heute-wilhelm-genazino.html

Eine Rezension von Frau Dr. Kohler-Weiß können Sie hier lesen Freiheit_Verantwortung (PDF 280 KB)

Martin Luther: Freiheit. Gnade. Mensch

Quelle Silberfuchs-Verlag

Das Hörbuch.

Martin Luther: Reformator, Rebell, Schriftsteller, Musiker, Sozialreformer wider Willen. Der Bettelmönch der die kirchliche und politische Elite Europas herausfordert, gibt bis heute Rätsel auf. Weiterlesen hier.

Sprecher: Rolf Becker

1 CD, Spieldauer 80 Minuten, bestellbar hier beim www.silberfuchs-verlag.de , ISBN: 978-3-940665-36-2 zum Preis von 16,-€.

Reformation. Die 95 wichtigsten Fragen

Buchcover

von Johann Hinrich Claussen

Verdanken wir der Reformation die Demokratie, den Kapitalismus und die Menschenrechte? Oder steht sie vor allem für ein moralisches und religiöses Eiferertum, das heute überholt ist? Und was war eigentlich Luthers Problem? Über Luther und die Reformation sind auch 500 Jahre nach dem Thesenanschlag von Wittenberg viele Fragen offen. Johann Hinrich Claussen erklärt in seinem elegant und voraussetzungslos geschriebenen Buch, was die Reformatoren wollten, warum sie die Kultur in Europa nachhaltig verändert haben und was heute von der Reformation zu halten ist.

Johann Hinrich Claussen ist Kulturbeauftragter der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Erschienen und erhältlich bei C.H. Beck, München 2016, ISBN: 978-3-406-69731-9, 10,95€

Auf zur Reformation

Selbstbewusst, mutig, fromm – Frauen gestalten Veränderung
herausgegeben von Eva-Maria Bachteler und Petra Ziegler

Frauen hatten einen maßgeblichen Anteil daran, dass die Reformation in weiten Teilen der Gesellschaft verbreitet wurde und nachhaltig wirkte.
Das Buch stellt exemplarisch in 16 biografischen Porträts Frauen aus dem Südwesten Deutschlands und den angrenzenden Ländern vor. Darunter sind: Katharina Zell, Anna Zwingli, Margarethe Brenz, Margarte Blarer und Luthers „geliebtes Weib“ Katharina von Bora.
Sie alle traten nicht nur für ihre neuen Glaubensüberzeugungen ein, sie stritten auch für eine neue Rolle in Ehe, Familie, Kirche und Gesellschaft.
Selbstbewusst, mutig und fromm gestalteten sie so den Aufbruch in eine neue Zeit.

168 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, 13,5 x 21,5 cm, ISBN 978-3-945369-27-2, € 14,95

Frauen der Reformation - Hörbuch Teil 1 & 2

EFID

Die Reformation ist eine Männerdomäne? Weit gefehlt! Neben den bekannten Protagonisten wie Martin Luther, Hyldrich Zwingli und Johannes Calvin haben Frauen eine starke Rolle in der wohl bedeutendsten Bewegung der frühen Neuzeit gespielt. Dies zeigen die Audio-Porträts von 12 starken Frauen, die je auf unterschiedliche Art entscheidende Impulse zur Reformationsbewegung zwischen 1520 und 1550 in Deutschland und der Schweiz gegeben haben.

Bestellbar zum Preis von 19,95 € bei:

EFID Evangelische Frauen in Deutschland im Evangelischen Zentrum Frauen und Männer gGmbH

Berliner Allee 9-11, 30175 Hannover, Telefon 0511 / 89768300, Bestellungdontospamme@gowaway.evangelisches-Zentrum.de

Auf Luthers Spuren

Belser Verlag Stuttgart

So heißt ein neues Buch über Reformationsstätten und wichtige Personen der Reformation in Baden-Württemberg. Das in Zusammenarbeit mit der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) und den beiden Evangelischen Landeskirchen im Stuttgarter Belser Verlag erschienene Buch wurde von Andreas Steidel geschrieben, wie die Tourismus Marketing Baden-Württemberg am Montag in Stuttgart mitteilte. Der Band vermittle neben vielen historischen Orten einen Überblick zu den wichtigsten Personen und Begriffen sowie zu typischen evangelischen Traditionen in Baden-Württemberg.

Mit dem Reformationsjubiläum 2017 rücken vor allem die historischen Schauplätze der Geschehnisse vor 500 Jahren in den Mittelpunkt. Auch im Gebiet des späteren Baden-Württemberg breiteten sich Martin Luthers Ideen rasch aus. Zu den Schauplätzen gehören etwa Heidelberg, wo der Reformator seine Thesen erstmals öffentlich verteidigte. Oder Heilbronn, wo der dortige Pfarrer und der Bürgermeister die Reformation entschlossen vorantrieben und aus der Reichsstadt am Neckar "ein Bollwerk der Lutheraner" machten.

Das Buch erzähle aber auch Geschichten etwa von dem berühmten Schwarzwälder Bollenhut. Dieser war einst eine evangelische Erfindung und wurde zum Symbol einer ganzen Region, heißt es weiter.

Andreas Steidel: Auf Luthers Spuren - Orte der Reformation in Baden und Württemberg, Belser Verlag, Stuttgart 2016, 164 Seiten, 200 farbige Abbildungen, 29,99 Euro.
ISBN 978-3-7630-2750-7

Die Feuerschreiber

von Claudia Schmid

 

Philipp Melanchthon wurde als Professor an die Wittenberger Leucorea berufen. Niemand sonst arbeitete danach so eng mit Martin Luther zusammen. Die beiden führenden Gestalter der Reformation waren zwar ein ungleiches Gespann. Und doch wirkten sie auf kongeniale Weise zusammen und brachten die Erneuerung der Kirche in Gang. Besonnen, scharf formulierend, immer auch auf ein konstruktives Miteinander bedacht - so war Melanchthon. Hingegen Martin Luther: Dem Freund an körperlicher Größe sowie Statur überlegen, zeigte er sich oft laut polternd. Hochbegabt der eine in den alten Sprachen, der andere ein genialischer Wortschöpfer des Deutschen. Melanchthon war es schließlich, der den Freund zur Übersetzung des Neuen Testaments während dessen Zeit auf der Wartburg anregte.
Claudia Schmid hat umfassend recherchiert. Sie zeichnet einfühlsam das spannende und lebendige Bild einer Epoche des Umbruchs, die neben der Reformation und zahlreichen Entdeckungen in wissenschaftlichen Bereichen vom Bauernkrieg und von politischen Spannungen großen Ausmaßes in Europa geprägt war.

 

 

Erhältlich ab September 2016 bei Fontis-Brunnen, Basel. ISBN 978-3-03848-090-7 (Programmvorschau)

 

Reformierte Reformatoren und ihr Verhältnis zum Judentum

Cover: Reformierte Reformatoren, Reformierter Bund, Hannover 2016

Achim Detmers zeigt in kurzen Biografien die wichtigsten reformierten Reformatoren, ihr Verhältnis zu den Juden, die wichtigsten Fragen des Verhältnisses von Christentum und Judentum, angereichert mit Zitaten und weiteren Literaturangaben. 

Titel: Reformierte Reformatoren und ihr Verhältnis zum Judentum von Achim Detmers. 30 Seiten. Zu beziehen über Reformierter Bund, Geschäftsstelle Calvin-Zentrum, Knochenhauerstr. 42, 30159 Hannover, per Email infodontospamme@gowaway.reformierter-bund.de . Mindestbestellung 10 Stück. Preis pro Heft: 50 Cent plus 1,45 € Porto.

Auf dass wir klug werden - Das Leben der Herzogin Elisabeth zu Sachsen
Roman von Anja Zimmer

Dresden im Jahre 1526: In einer Zeit, in der allein der Besitz lutherischer Schriften unter Strafe steht, bekennt sich die junge Herzogin Elisabeth immer offener zur Reformation und schafft sich erbitterte Feinde am Hof ihres streng katholischen Schwiegervaters, Herzog Georg zu Sachsen.
Mit unzähligen Briefen versucht Elisabeth, den Frieden zwischen ihrem Schwiegervater und ihrem pro-testantischen Bruder, Landgraf Philipp von Hessen, zu wahren, doch dies wird ihr als Spionage ausgelegt und sie verliert die Gunst Herzog Georgs.
Als Elisabeths Widersacher ihr Ehebruch unterstellen, fällt sie vollends in Ungnade, und Herzog Georg droht sogar, sie einmauern zu lassen...

Dieser Roman ist ein Plädoyer für religiöse Toleranz, das auch heute nichts von seiner Aktualität eingebüßt hat. Die Autorin schildert ein bewegtes Frauenleben in einer Zeit voller Gegensätze und Abgründe, wobei sie immer den großen Kontext deutscher Geschichte im Blick behält.

VLB - ISBN 978-3-937013-13-8, Format DIN A 5, 516 Seiten, 28 s/w- Abbildungen. Die Bestellung erfolgt direkt beim Verlag.
14,95 € (D)
Als Ebook in allen gängigen Shops erhältlich.

Auf der Seite www.frauenzimmer-verlag.de sind Bilder der Schauplätze, Hintergrundinformationen und weitere Kommentare zu finden.

Der zweite Band "Ein Paradies gebaut auf Sand" ist im April 2014 erschienen.

Der Herr Jesus, Dr. Martin und ich - Wie ich Martin Luther verstehe
von Lucie Panzer

„Den Herrn Jesus habe ich beim Tischgebet kennen gelernt.“
In hinreißendem Duktus schreibt Lucie Panzer kurze Geschichten zur Reformation und
stellt damit verbundene, aktuelle, alltagspraktische Fragen. Dieses Buch hebt sich dank
der persönlich gefärbten Texte der Autorin von der Fülle der Bücher zu Martin Luther ab, denn hier ist der moderne Mensch angesprochen, mit all seinen Gedanken, seinen eigenen Erfahrungen, mit seinen Stärken und Schwächen im hier und jetzt und heute.
Das Buch fußt auf Lucie Panzers eigener Lebens- und Glaubenserfahrung. In 3 Kapiteln bringt sie auf den Punkt, warum für lutherische evangelische Christen „der Herr Jesus“ Anfang und Mittelpunkt des Glaubens ist und wie Martin Luther dabei alltagstauglich zur Geltung kommt.
• Herr Jesus ist Ausgangspunkt des ersten Kapitels mit Kurzgeschichten von jeweils
zwei bis drei Seiten.
• Im zweiten Kapitel stehen Martin Luther und seine Zeit im Fokus.
• Im dritten Kapitel geht Lucie Panzer ganz konkret auf die Gegenwart ein.
• Allen Beiträgen gemeinsam ist jeweils ein Luther-Zitat als Kernbotschaft.

Das Buch kostet € 12,95 und ist zu beziehen über die Seite www.evangelisches-gemeindeblatt.de (ISBN 9783791880471).

Hier lesen Sie eine Rezension (PDF 100 KB) von Pfarrer Markus Eckert, Welzheim.

Die Reise mit dem Hut
Zum Reformationsjubiläum: Eine Zeitreise mit Johannes Brenz
von Bärbel Haug

Statt Hausaufgaben zu machen, trifft sich Sebastian mit Schulfreunden in einem tiefen Gewölbekeller der Schwäbisch Haller Altstadt und spielt nächtelang ein  Fantasy-Rollenspiel.
Doch der Keller gehört ihm nicht allein. Der Reformator Johannes Brenz kehrt in sein ehemaliges Haus zurück.
Eine spannende Zeitreise in das Zeitalter der Reformation beginnt.
Johannes Brenz kann nicht nur meisterhaft fliegen, er philosophiert mit Sebastian über Gott, Mathe und die Welt.
Eine Zeittafel macht die geschichtlichen Zusammenhänge deutlich.

Das Buch ist als Geschenk zur Konfirmation geeignet, aber auch im Religionsunterricht oder in der Gemeindearbeit vielseitig einsetzbar.
24 Seiten, illustriert von George Finley, Preis: 9,50 Euro, ISBN 978-3-923740-43-3
Bestellbar bei Bärbel Haug, haugbaerbeldontospamme@gowaway.gmail.com

Der Reinerlös kommt dem Förderverein Mittelalterliche Kirchen in Schwäbisch Hall e.V. zugute.

Ein Paradies gebaut auf Sand - Das Leben der Herzogin Elisabeth zu Sachsen
Roman von Anja Zimmer

Sachsen, 1537: Nach langen Jahren der Intrigen und Anfeindungen am Dresdner Hof kann Herzogin Elisabeth auf ihrem Witwensitz herrschen wie eine Königin. Schloss Rochlitz, das auf einem Felsen ruht, erscheint ihr wie das Paradies, weil sie endlich ihren protestantischen Glauben leben darf. Dass Herzog Georg, ihr Schwiegervater und Fürst, sie deshalb mit der Inquisition bedroht, erschreckt die Herzogin kaum, denn sie steht unter dem Schutz ihres Bruders, Landgraf Philipps von Hessen, einem mächtigen Hauptmann des Schmalkaldischen Bundes.
Doch Philipp setzt alles aufs Spiel, was er und seine Bündnispartner geschaffen haben: Neben seiner Ehefrau, für die er nur Abneigung empfindet, nimmt er heimlich die junge Margarete von der Saale zu seiner Zweitfrau. Als dies wie ein Lauffeuer durch das deutsche Reich geht, hat der katholische Kaiser ihn in der Hand, da auf Bigamie die Todesstrafe steht. Der Kaiser lässt sich gnädig stimmen, doch Philipp bezahlt einen hohen Preis. Er wird politisch und militärisch kalt gestellt, und nun sieht der Kaiser die Zeit gekommen, die deutsche Reformation zu vernichten.
Elisabeth riskiert ihr Leben und ihre Freiheit, indem sie den Schmalkaldischen Bund mit geheimen Informationen versorgt. Verzweifelt muss sie zusehen, wie der Krieg auch auf Rochlitz zurollt...

VLB-ISBN 978 - 3 - 937013 - 11 - 4
656 Seiten, € 16,95
als Ebook in allen gängigen Shops erhältlich.

Zum Themenjahr "Reformation & die Eine Welt"

Einheit in der Pluralität
50 Jahre Württembergisch-Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Weltmission (WAW)

Hrsg. von Andreas Kümmerle

Wie kommt es, dass über 40 freie und kirchliche Missionswerke in der Württembergischen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Weltmission (WAW) zusammenarbeiten?
Was motiviert evangelikale Organisationen und liberale Werke, sich regelmäßig zusammenzusetzen, um weltmissionarische Themen zu reflektieren?
Wie funktioniert dieses Netzwerk, das zu so vielen Kirchen und Organisationen in allen Kontinenten Kontakt hält? Wie ist es möglich, eine Arbeitsgemeinschaft mit
über 40 Werken am Leben zu halten? Wer gehört eigentlich zur WAW dazu?
Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der WAW gibt dieses Buch Antworten auf
diese und viele weitere Fragen. Es schildert die Geschichte der WAW, gibt Auskunft über den gegenwärtigen Stand der Arbeitsgemeinschaft und beschreibt die Zukunft der WAW.

Dieses Buch kostet 12,95 € und ist bestellbar bei buchhandel.de.

Zum Themenjahr "Reformation und Politik"

Gerechtigkeit macht Frieden
Ein Beitrag zum Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens im Themenjahr "Reformation und Politik"

von Heike Bosien, Klaus-Peter Koch

Seit in jüngster Zeit nach dem Ende des Kalten Krieges bewaffnete Konflikte wieder als politische Option betrachtet zu werden scheinen, wird es umso dringlicher, das Streben nach Frieden und die Suche nach Schalom in den Blick zu bekommen.
Wenn „Frieden“ nicht eine weltferne Utopie bleiben soll, braucht er eine solide Basis. Aufbauend auf der Zukunftskonferenz im November 2014 mit dem Thema: GERECHTIGKEIT MACHT FRIEDEN durchzieht dieses Streben den vorliegenden Band. Wesentliche Beiträge dieser Tagung werden in diesem Buch dokumentiert. Durch aktuelle Argumentationslinien und Referate greift dieses Buch die von der Konferenz vorgemalte Linie auf und richtet den Blick nach vorn in die Zukunft.

ISBN/EAN: 9783945369265. Dieses Buch kostet 12,95 € und ist bestellbar bei buchhandel.de.

Ich komm, weiß wohl woher!

Eine Reise zu Martin Luther
von Rainer Köpf

Das Buch nimmt Leserinnen und Leser mit auf eine biografisch-theologische Reise zu den Lebensorten und Wirkungsstätten Martin Luthers. Es beleuchtet aus der Sicht des Pfarrers und passionierten Reiseleiters Rainer Köpf die persönliche Entwicklung des Reformators und die großen Themen des Glaubens, die ihn umtrieben.
Zugleich ist das Buch ein praktischer Wegbegleiter für alle, die sich auf eine eigene Reise auf den Spuren Luthers begeben wollen.
Mit einem Reisevorschlag durch das Luther-Land!

Das Buch kostet  € 16,95 (eBook € 12,99), erschienen beim Calwer Verlag. Umfang: 208 Seiten mit 25 sw Abbildungen.
ISBN 978-3-7668-4342-5

Für dieses Buch hat Pfarrer Dr. Wolfgang Schöllkopf eine Rezension geschrieben.
Rezension: Ich komm, weiß wohl woher (PDF 130 KB) 

Buchtipp, auch zur Losung ...da ist Freiheit

Im Anfang das Wort - Impulse der Reformation. Sechs Streifzüge
Joachim Kummer (Hrsg.)

Die Reformation ist einer der großen Wendepunkte der abendländischen Geschichte. Zugleich schließt dieser Begriff auch die Herausforderung ein, Glaube und Bekenntnis immer wieder neu zu bedenken.
Was haben uns die Ideen der Reformation heute zu sagen? Wie wirken sie fort in der Kirche, in der Welt und bei uns selbst?
Hier setzen die sechs eigens für dieses Buch geschriebenen Streifzüge an:

• Joachim Kummer: An Haupt und Gliedern. Geschichtlicher Aufriss
• Christiane Kohler-Weiß: Freiheit und Verantwortung. Luthers Freiheitsschrift heute
• Markus Engelhardt: Der neue Glaube. Die Rechtfertigungslehre
• Veronika Bremer: Bilderwelten. Reformation und Kunst
• Ernst-Dietrich Egerer: Singen und Sagen. Gottesdienst und die Musik
• Ulrich Bayer: Orte der Bildung. Schule, Universität, Wissenschaft

Angereichert mit einer Fülle von Bildern und Zitaten aus fünf Jahrhunderten, eröffnet dieser Band vielfältige Zugänge zu einer Bewegung, die vor rund 500 Jahren begonnen hat und noch längst nicht abgeschlossen ist.

80 Seiten, zahlreiche Abbildungen, Format 22,5 x 23,8 cm, fest gebunden.
€ 14,99, Agentur des Rauhen Hauses Hamburg 

Für dieses Buch hat Prälat Prof. Dr. Traugott Schächtele eine Rezension geschrieben.

Rezension: Im Anfang das Wort (PDF 268 KB)

 

 

Titelbild JAn Hus von Arnd Brummer

Jan Hus
Warum ein frommer Katholik auf dem Scheiterhaufen endete
von Arnd Brummer

Vor 600 Jahren wurde der Priester Jan Hus in Konstanz als Ketzer auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Er hatte sich geweigert, seine Thesen zu Kirche und Glauben zu widerrufen. „Wir sind Hussiten“, sagte hundert Jahre später Martin Luther. In Böhmen wurde Hus zum Nationalhelden, weil er die tschechische Sprache maßgeblich beeinflusst hat. Das gab den Tschechen oder Böhmen, bis dahin ein „Knechtsvolk“ im Heiligen Römischen Reich, ein neues Selbstbewusstsein. Arnd Brummer zeichnet Hus’ Lebensweg nach. Und er fragt: Was bleibt von dem böhmischen Reformator? Das Buch erscheint in der Reihe „wichern porträts“, die von Uwe Birnstein herausgegeben wird.

Das Buch kostet €14,95 und kann beim Wichern-Verlag bestellt werden.
www.wichern.de (ISBN 978-3-88981-389-3).

Eine Rezension von Dr. Christiane Kohler-Weiß, Beauftragte für das Reformationsjubiläum, können Sie hier lesen. Jan Hus (PDF 150 KB).

Jan Hus - Eine Veröffentlichung der Zeitschrift "Religion & Gesellschaft"

Jan Hus konnte seine Ideen zu einer Kirchenreform auf dem Konzil am Bodensee, das sich selbst als Reformkonzil verstand, nicht zur Diskussion stellen, sondern wurde stattdessen in einem Ketzerprozess 1415 zum Tode verurteilt. Wie kam es zu dieser verhängnisvollen Konstellation auf dem Konstanzer Konzil? Und wer war eigentlich der Magister, an dessen Auftreten und Lehren sich die Auseinandersetzungen entzündeten?
Anlässlich seiner Hinrichtung vor 600 Jahren nehmen wir im dem Heft RGOW 3/2015 Jan Hus, die hussitische Bewegung und das Gedenken an den böhmischen Reformer in den Blick.

Hier erhalten Sie eine Inhaltsangabe der Ausgabe Jan Hus (PDF 240 KB).

Das Heft kostet 8 Euro zzgl. Versandkosten und kann bei dem Institut G2W, Ökumenisches Forum für Glauben, Religion und Gesellschaft in Ost und West  www.g2w.eu bestellt werden.  

 

 

Martin Luther - Prophet der Freiheit
Romanbiografie von Klaus-Rüdiger Mai

Vor dem wirklichen Leben Martin Luthers verblassen alle Mythen und Legenden, die so gerne erzählt worden sind. Klaus-Rüdiger Mai glückt es durch verblüffende Recherchen und die Analyse neuester Forschungsergebnisse, dem Reformator auf die Spur zu kommen.

Das Buch kostet € 22 und ist über die Seite www.verlag-kreuz.de zu beziehen (ISBN 978-3-451-61226-8).

Eine Rezension (PDF 190 KB) von Frau Dr. Kohler-Weiß zu dieser Romanbiografie, seht Ihnen hier zur Verfügung.

Martin Luther als Seelsorger. Die Freiheit neu entdecken
von Rolf Sons

Martin Luther, der große Reformator, unerschrocken und mutig, doch auch niedergeschlagen und verzweifelt. Nach tiefem Ringen erlebte er die Gnade Gottes. Seine zahlreichen Briefe und Schriften sind heute wie damals eine Quelle der Ermutigung und des Trostes. Dr. Rolf Sons zeigt, wie Luthers seelsorgerlicher Rat in Krisen und menschlichen Nöten auch heute noch guttut und Menschen in die Freiheit führen kann.

Dieses Buch kostet 14,95 € (als E-Book erhältlich für 11,99 €) und ist im SCM-Verlag bestellbar. Erschienen im SCM-Verlag, Holzgerlingen 2015, Umfang 256 Seiten, ISBN 978-3-7751-7278-3.

Für dieses Buch hat Dr. Gerhard Maier eine Rezension verfasst.

 

 

Bildquellen:
Zeichnung Bücher: © hchjjl - Fotolia.com
Die Reise mit dem Hut, Illustration: George Finley