Ideenwettbewerb 2015 - 2017

Deine Ideen sind gefragt.

Die Evangelische Landeskirche in Württemberg möchte Ideen fördern und umsetzen, die alle ansprechen. Ideen, die möglichst viele bewegen und positive Veränderungen in Gesellschaft und Kirche erzielen. So wie Martin Luther vor fast 500 Jahren durch Ideen und mutige Worte in Kirche und Gesellschaft hinein gewirkt hat, so werden auch jetzt neue, ungewöhnliche Ideen für Kirche und Glauben gesucht.

Dazu startet der Ideenwettbewerb im Zusammenhang mit dem Reformationsjubiläum 2017. Mehr Informationen hierzu auf  www.kirche-macht-was.de

Formular  (PDF 444 KB) zur Fax-Bestellung von Werbemitteln. 

Passende digitale Vorlagen zum Ideenwettbewerb (z.B. Banner, Kampagnenmotive usw.) können hier herunter geladen werden.

 

Das sagt Dr. Christiane Kohler-Weiß, Beauftragte für das Reformationsjubiläum, zu dem Ideenwettbewerb:

„Der Ideenwettbewerb ist aus meiner Sicht ein mutiger Schritt der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, ein Schritt raus aus den üblichen Kirchenräumen. Und mutig mussten die Reformatoren und Reformatorinnen des 16. Jahrhunderts auch sein. Ohne Mut gibt es keine Veränderungen.
Es war ein Anliegen der Reformation, dass alle Menschen von der Liebe Gottes erfahren. Damit sie selbst in der Bibel lesen können und ein selbstständiger Glaube entsteht, übersetzte Martin Luther die Bibel ins Deutsche. In seinem „Sendbrief vom Dolmetschen“ sagte Martin Luther, man solle auf „die Mutter im Hause, die Kinder auf der Gassen, den gemeinen Mann auf dem Markt“ hören „und denselbigen auf das Maul sehen, wie sie reden“ – erst dann könne man sie in ihrer Sprache ansprechen. Heute sind die Rollen nicht mehr so verteilt wie früher, in verschiedenen sozialen Milieus spricht man verschiedene Sprachen, und ein Großteil der Kommunikation findet im Internet statt. Ein Ideenwettbewerb, der sich an Menschen in ganz verschiedenen Lebenskontexten richtet und über verschiedene, auch digitale Medien verbreitet wird, nimmt diese Anliegen der Reformation darum in zeitgemäßer Form auf.“ 

Reformation ist stetige Erneuerung: Themen einreichen bis 02.04.2017

Luther brachte die Kirche in Bewegung. Und er wusste, dass die Kirche sich immer weiter verändern muss. Reformation ist nie fertig. Aber wo ist das heute in der Kirche spürbar? Verändert sich die Kirche überhaupt noch?

Mit welchen Ideen würdest du die Kirche gerne reformieren?

Wie sollte Kirche sein, damit du dabei bist? Wie können die Menschen Kirche neu für sich entdecken? Welche Idee von Gottesdienst hast du? Wie schafft man es, der Kirche offener gegenüberzutreten und sie mit konstruktiver Kritik zu reformieren? Reiche uns deine Ideen für Gemeinden ein. Welche Themen würde Luther im Jubiläumsjahr 2017 selbst anpacken? Überlege dir Projekte dazu und werde Teil einer neuen Reformation. Die Gewinnerideen werden von uns bei der Umsetzung unterstützt und können so wirklich was bewegen und verändern

 

Ideen einreichen unter: http://www.kirche-macht-was.de/

Vorstellung Ideenwettbewerb der Landeskirche Württemberg mit Dan Peter